Dialogpost einfach erklärt

Marketingagentur_KüheImNetz_Blog_Dialogpost_einfach_erklärt

Was ist Dialogpost?

Mit der sogenannten „Dialogpost“ stellt Ihnen die Deutsche Post AG (DPAG) ein kostengünstiges Produkt zur Verfügung, mit dem Sie Ihre Kunden postalisch mit Informationen versorgen können. Diese „Infopost“, wie Sie bis zum 01.01.2016 noch betitelt wurde, ist für den Versand von inhaltsgleichen Sendungen gedacht, wie beispielsweise:

  • Einladungen zu Firmenveranstaltungen
  • Magazine & Zeitschriften
  • Postkarten mit Weihnachtsgrüßen
  • Werbeflyer mit Produktvorstellungen
  • etc.

und bietet Ihnen hinsichtlich des Portos einen Mengenrabatt, der je nach Größe und Gewicht, sowie der Stückzahl der Sendung variiert.

Wie funktioniert Dialogpost?

Um vom günstigen Tarif der Dialogpost zu profitieren, muss Ihre Sendung bestimmte Vorgaben der DPAG erfüllen, wobei insbesondere die Möglichkeit zur Automatisierung der Sendung eine entscheidende Rolle spielt. Wie Sie dies erreichen, können Sie dem Leitfaden Dialogpost – Automationsfähige Briefsendungen entnehmen oder Sie lassen sich einfach von uns zu Ihrem individuellen Sendungsvorhaben beraten.

Wie sieht Dialogpost aus?

Die Dialogpost wird grundsätzlich in 2 Varianten angefertigt:

  • STANDARD
    • 1-5mm Dicke
    • Größe min. 150 x 90 – max. 235 x 125 mm
  • GROSS
    • 1-30mm Dicke
    • Größe min. 140 x 90 – max. 353 x 250 mm
  • STANDARD
    • 0 – 20 g (0,28 €)
    • 21 – 50 g (0,35 €)
  • GROSS
    • 1 – 50 g (0,45 €)
    • 51 – 100 g (0,58 €)
    • 101 – 250 g (0,72 €)
    • 251 – 500 g (0,79 €)
    • 501 – 1.000 g (0,92 €)

Sollten Sie ein anderes Format bevorzugen, um Ihre Sendung etwas kreativer zu gestalten, ist dies selbstverständlich auch möglich. Für diesen Fall berechnet die Post ein zusätzliches Entgelt, über welches im Einzelfall entschieden wird.

Was kostet Dialogpost?

Der Portopreis für Dialogpost varriiert je nach Größe & Gewicht der Sendung und versteht sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Zusätzlich zum günstigen Dialogpost Preis haben Sie die Möglichkeit die Kosten für Ihre Sendungskosten über eine postalische Vorsortierung zu reduzieren. Dies wird durch eine Bündelung der Dialogpost auf verschiedene Zielregionen erreicht:

  • Leitzone (= erste PLZ-Ziffer | z.B. PLZ 8xxxx)
  • Leitregion (= ersten beiden PLZ-Ziffern | z.B. PLZ 87xxx)

Gibt es eine Mindestmenge für Dialogpost?

Während der Versand einer „Infopost“ bereits ab 50 Exemplaren möglich war, wird die Dialogpost grundsätzlich ab einer Mindestmenge von 200 Stück (pro Leitregion) oder 4.000 Stück (bundesweit) angeboten. Für nicht regionale Sendungen mit Kleinmengen (500-3.999 Stück) bietet sich der Versand via Dialogpost Easy an.

Wie wird Dialogpost zugestellt?

Für die Zustellung Ihrer Dialogpost werden grundsätzlich vier Tage ab Einlieferung veranschlagt. Dies bedeutet für Sie, dass Ihre Aussendung im Normalfall spätestens vier Tage nach Abgabe in der Deutschen Post Filiale bei Ihren Kunden eingeht. Bitte beachten Sie bei Ihrer Planung aber, dass montags grundsätzlich keine Dialogpost zugestellt wird.

Während es bei der Infopost noch möglich war, eine Sendung tagesgenau zuzustellen, entfällt dieser Service leider bei der Dialogpost. Sollte der Zustelltermin für Sie eine entscheidende Rolle spielen, bleibt Ihnen daher nur der Weg über das Vollporto.

Weiterführende Informationen
Weitere Informationen zum Thema Dialogpost können Sie der Broschüre Dialogpost – Hinweise für Gestaltung und Einlieferung entnehmen.


Diese Infobroschüren könnten für Sie interessant sein:


Haben Sie Ergänzungen zum Thema „Dialogpost“ oder haben Sie noch offene Fragen?
Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht im Kommentar!

Schreibe einen Kommentar